STRESA

Stresa ist als Perle des Lago Maggiore bekannt geworden: seit Mitte des 19. Jahrhunderten ist Stresa ein berühmtes internationales Reiseziel, in sichtreicher Lage gegenüber den Borromaischen Inseln.

An der Seepromenade sind viele renommierte Villen aus dem 19. Jhdt und Hotels, wo hier viele Prominenten ihren Urlaub verbracht haben.

Bemerkenswert ist die Villa Bolongaro, später Villa Ducale (1770) genannt, wo der Philosoph Antonio Rosmini im Jahr 1855 starb. Heutzutage ist die Villa Sitz des Internationalen Studienzentrums Rosmini.

In Stresa finden heute verschiedene Kongresse und internationale Veranstaltungen im modernen Palazzo dei Congressi statt.

Im August und September erwarten Sie die Musikwochen in Stresa mit verschiedenen klassischen Konzerten. Gegenüber dem Lido liegt die Isola Bella, die berühmteste der Borromaischen Inseln, mit einem Palast reich an Zeugnissen der Kunst des Barocks und einer wunderschönen Gartenanlage.

Die kleine Fischerinsel ist sehr malerisch und dort sind einige typische Läden und bekannte Restaurants. Vom Lido di Carciano fährt die Seilbahn zum Mottarone (1491 m.), wo tolle Ausflüge für Naturfreunde möglich sind.

Schöner Zwischenstopp ist der Alpinia Garten in Gignese, reich an seltenen Gewächsen und Heilpflanzen. Hier kann man einen herrlichen Blick auf die herumliegenden Seen genießen und diese Sicht zählt zu den sieben schönsten der Welt.



<< Zurueck zur Liste